20. August 2017

Mein SuB kommt zu Wort: Karli #15

Hallo ihr Lieben!



Es wird wieder Zeit für das monatliche SuB-Interview und mein lieber Karli steht bereits in den Startlöchern. Er lechzt danach die Tastertur zu übernehmen...gieriges kleines Ding ;) 



Ich denke, viele von euch wissen bereits, worum es bei der Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" geht. Wenn nicht, dann schaut doch gern bei der lieben Anna vorbei. Die Aktion läuft schon eine ganze Weile und Karli und ich sind auch schon seit über einem Jahr mit von der Partie :)
Aber genug der Vorworte. Mein SuB - entschuldigt, so will er nicht genannt werden - KARLI übernimmt dann jetzt die Macht auf diesem Blog ;) Ob ich sie wieder erlangen kann?!

Los geht's!



1. Karli, wie groß bist du aktuell?


Halli Hallo und herzlich willkommen! :)
Diesmal hat Julia sich bei ihrer Vorrede ja tatsächlich relativ kurz gehalten. Umso besser! Dann bleibt mehr Platz für mich und mein Interview :P Ich freue mich wie immer sehr, dass ich dabei sein darf. Für mich ist der SuB-Talk ja ein wahres Highlight. Quasi DAS Monatshighlight...Dann mal los.

Im letzten Monat war ich sehr zufrieden mit Julia. Sie hat sich aufrichtig für ihre wenig liebevolle Behandlung entschuldigt und angestrengt an meiner Größe zu arbeiten. Scheinbar hilft die Jammer-Dauerschleife endlich ein bisschen. Aber Halt. Ein bisschen korrigieren muss ich. Denn obwohl meine vertrottelte Besitzerin an mir gearbeitet hat, hat sie sich auch ein bisschen verzettelt. Bisher war der August nicht erfolgreich, denn es wurden nur vier Bücher gelesen. Leseflaute? Vielleicht. Aber Julia hatte auch viel um die Ohren. Sie ist nun offiziell keine Studentin mehr, denn sie hat ihren Master abgeschlossen, jede Prüfung hinter sich gebracht und ihre Endnote erhalten. Hut ab! :)
Aus meiner Sicht ist das natürlich traurig, weil Julia mich sicher sonst noch weiter hätte schrumpfen lassen können, wären diese Abschluss-Vorbereitungen nicht gewesen :P. Aber ich verzeihe ihr gern. Denn: Ich habe im Vergleich zum Vormonat trotzdem abgenommen. Nur um ein Buch, aber hey. Von nichts, kommt nichts. Im letzten Monat war ich 117 Bücher groß. Heute bin ich 116 Bücher groß. Also ein winziges klitzekleines bisschen kleiner als im letzten Monat. High Five!




2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen - zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel.



Wie gesagt, die ein oder andere Streicheleinheit mehr hätte mir schon gut getan. Allerdings arbeitet Julia grade an zwei relativen SuB-Leichen, die so nebenbei gelesen werden. Sie gibt sich also Mühe bei der Pflege.
Das war nicht die Frage?
Ach stimmt ja. Ihr alle meint ja immer mit "Pflege" meinen Zuwachs. Mein Futter. Naja, verhungern tue ich jedenfalls nicht :D
Nun gut. Ja, ich bin gewachsen. Wer im letzen Monat den "Neuzugänge-Post" gelesen hat, weiß dass daran Julias Schwägerin Schuld ist. Mal wieder. Sie hat Julia "freundlicherweise", wie meine Besitzerin nie müde wird zu betonen, ihre Bücher der House-of-Night-Reihe überlassen. Das waren mal eben fünf neue Bücher. Aber was soll's. Eines davon hat sie immerhin auch schon gelesen. An Selbstanschaffungen gab es nur eine. Und das war "Schicksalsbringer" von Stefanie Hasse. Das Buch war in diesem Monat in der Bookish-Prophet Box und Julia hätte wirklich nichts besseres passieren können. Denn es stand auf der Wunschliste und so konnte sie es von den Geburtstagswünschen streichen. Hier war große Freude ausgebrochen kann ich euch sagen :D 

Die anderen beiden Schätze, die ich euch präsentiere, sind Rezensionsexemplare, über die ich mich ausnahmsweise auch mal gefreut habe :P



  

Ich gebe es ja zu. Julia hat mich zu einem Star Wars-Fan gemacht. Aber was soll ich auch tun? Ich sitze hier im Arbeitszimmer ja fest und wenn sie dann beim Puzzlen die gesamte Saga hört, kann ich mich ja nicht verstecken :P Deswegen habe ich mich sehr gefreut, als Julia erst Episode IV und aktuell Episode V hört. Bin ich jetzt ein Freak?



3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, eine Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?


Oh, stellt mir eine leichtere Frage. Bisher ist Julia im August so richtig schwach. So schwach wie selten. Derzeit sind im August erst vier Bücher gelesen worden, wie ich schon sagte. Ist das zu fassen? Und das vierte hat sie erst gestern geschafft. Also ich sehe wirklich schwarz für den August...
>.<
Als letztes hat mich "Everflame - Feuerprobe" von Josephine Angelini verlassen. Und Julia hatte an dem Buch wirklich zu knabbern. Traurig. Sie hat eine ganze Woche für das Buch gebraucht. Ein Armutszeugnis. Und irgendwie ist sie auch deswegen in einer Art Leseflaute. Aber die wird hoffentlich bald beendet. es kann ja nicht immer alles rosig sein :P

Eine Rezension gibt es noch nicht, auch wenn das Tippen dieser auf der heutigen To-do-Liste steht. Lasst euch von einem Experten sagen lassen: Das wird heute nichts mehr. Also kann ich leider keinen Link präsentieren :P




4. Lieber Karli, zeige uns doch mal dein kleinstes und dein größtes Buch!


Hui, das ist ja mal ein interessanter Auftrag - an dem ich ganz großartig gescheitert bin. Ich habe gar nicht so riesige Größenunterschiede. Und das fiel mir erst auf, als diese Aufgabe kam. Ich zeige euch natürlich trotzdem drei Bücher. Ja, drei. Eines davon ist eine Art Nachschlagewerk und deswegen zählt es laut Julia nicht zu mir :P 
Ts...


Mein größtes Buch wäre dann "Frauen, die Geschichte machten". Das ist eine der angesprochenen SuB-Leichen, an denen Julia derzeit arbeitet. In dem Buch wird die Geschichte von sechs historisch wichtigen Frauen geschildert. Zwei von sechs Biographien hat Julia immerhin schon gelesen ;) :P
Mein kleinstes Buch ist eines aus dem Diogenes-Verlag. "Soloklows Universum" ist derzeit das einzige Diogenes-Buch bei mir und wie man weiß haben die ja ein recht kleines Format. Es unterscheidet sich aber nicht stark von anderen. Trotzdem will ich es hier mal nennen. Ich merke also: Ich sollte mir dringend größere und kleinere Bücher anschaffen :D



Es ist doch nicht zu fassen! Sind wir schon wieder am Ende?! O.o Immer wenn es am schönsten ist. Nun gut. Da mein Tipp mit der fünften Frage noch keinen Anklang gefunden hat, werde ich mich jetzt wohl verabschieden müssen. Dann bereite ich mich schon mal gedanklich auf den nächsten Monat vor. Hui :) Auf jeden Fall werde ich meine Jammertiraden wieder verstärken. Vielleicht bekomme ich Julia ja so aus ihrer kleinen Flaute heraus. Man sollte den Einfluss eines SuBs nie unterschätzen - erst Recht nicht, wenn er ein Eigenleben entwickelt hat!


In diesem Sinne! Ich freue mich aufs nächste Mal,

euer Karli




Oh mann, nie hätte ich gedacht, dass Karli so philosophisch und lebensweise sein kann. Sein letzter Satz hat mich jetzt sehr überrascht! Aber es ist was Wahres dran, unterschätzt nie euren SuB - erst Recht nicht, wenn er euch seinen Willen aufdrängt :D 
Ich liebe diese Interviews mindestens genauso sehr wie Karli. Und ich finde, er hat seine Aufgabe wieder einmal sehr gut gemacht :) Ich verspreche, dass ich aus meiner Flaute herauskommen werde, Kleiner! Du sollst dieses Jahr noch kleiner als 100 Bücher sein! Großes Indianer-Ehrenwort!


Was hatten eure SuBs in diesem Monat so zu sagen? :) 
Habt ihr größentechnisch auch wenige Unterschiede auf euren SuBs? 



Eure Julia



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen